Mann sitzt am Schreibtisch
Allgemein

Die 5 bestbezahlten Ausbildungsberufe in Deutschland

Du möchtest in deiner Ausbildung möglichst viel Geld verdienen? Ich habe dir die 5 bestbezahlten Ausbildungsberufe zusammengestellt, damit du dir eine Meinung darüber bilden kannst, in welche Richtung du dich bewegen musst, um viel Geld zu verdienen. Fangen wir bei Platz 5 an.

Der Altenpfleger findet hauptsächlich in Seniorenheimen seinen Platz. Du kannst aber auch in Krankenhäuser oder in den Pflegedienst wechseln. Bei diesem Beruf erwirbst du außerdem soziale Kompetenzen im Bereich der Betreuung älterer Menschen.

Die meiste Zeit wirst du mit der Betreuung und der Pflege alter Menschen verbringen. Du darfst aber auch Medikamente verabreichen, die Angehörigen beraten und deine Arbeit dokumentieren.

Im ersten Ausbildungsjahr verdient ein Altenpfleger 1040€. Im zweiten Jahr 1100€ und im dritten Jahr sogar 1200€.

Mehrere Polizisten

Platz 4 – Polizist/in

Als Polizist kann man, je nachdem welchen Abschluss man besitzt, im mittleren oder gehobenen Dienst ausgebildet werden.

Die Aufgaben können nicht pauschalisiert werden, da es hier viel zu viele Möglichkeiten gibt. Die Aufgabengebiete erstecken sich vom normalen Polizisten, der auf Streife geht, bis hin zum IT-ler, der die Systeme und die Infrastruktur betreut.

In allen drei Ausbildungsjahren erhält ein Auszubildender zum Polizisten im mittleren Dienst 1170€. Im gehobenen Dienst kannst du auf alle drei Jahre noch einmal 55€ draufrechen und kommst somit auf ein Gehalt von 2225€.

Zollbeamter an einem Schalter

Platz 3 – Duales Studium Beamter/Beamtin im gehobenen Zolldienst

Beim dualen Studium zum/zur Beamten/Beamtin im gehobenen Zolldienst wirst du auf die Tätigkeiten in der Zollverwaltung vorbereitet. Die Aufgaben beinhalten z.B. die Überwachung, Kontrolle und Leitung verschiedener Aufgaben in der Zollabfertigung.

Zudem ist ein Beamter im gehobenen Zolldienst zuständig für die Bekämpfung organisierter Kriminalität, Schwarzarbeit bzw. illegaler Beschäftigung sowie für den Umwelt-, Wirtschafts- und Verbraucherschutz oder die Einnahme von Steuern und Zöllen.

Diesen Job bezahlt der Staat überdurchschnittlich gut mit 1225€ in allen drei Vorbereitungsjahren.

Schiff am Hafen

Platz 2 – Schiffsmechaniker/in

Als Schiffsmechaniker/in bist du für die Bedienung, Wartung, Istandhaltung aller technischen Anlagen sowie Maschinen eines Schiffes oder Bootes zuständig. Zudem übernimmt ein Schiffsmechaniker die Aufgabe der sicheren Verstauung der Ladung und die Kontrolle der Sicherheitseinrichten des Schiffes.

Da diese Aufgaben technisches sowie handwerkliches Geschick voraussetzen, wird der Beruf überdurchschnittlich gut bezahlt. Im ersten Jahr erhält man 985€, im zweiten 1230€ und im dritten rekordverdächtige 1705€. Aber halte dich fest, jetzt kommt Platz 1.

Sicht auf einen Flugzeugflügel

Platz 1 – Fluglotse/-lotsin

Der Beruf des Fluglotsen ist eine äußerst anspruchsvolle Aufgabe. Hierbei ist nicht nur Verantwortungsbewusstsein, sondern auf völlige Konzentration von Nöten. Der Fluglotse koordiniert den Start und die Landung der Flugzeuge und führt die Flugzeuge sicher du den Flugverkehr. Auch in Gefahrensituationen hat der Fluglotse das Wort und gibt Anweisungen.

Die hohen Anforderungen werden mit hohen Gehältern entlohnt. Im ersten und zweiten Ausbildungsjahr erhält ein Fluglotse bereits 1200€. Im dritten Jahr macht das Gehalt einen riesen Sprung auf 3000€ und im vierten Jahr nochmals einen großen Sprung auf satte 5900€.

Fazit

Das waren also die 5 bestbezahlten Ausbildungsberufe in Deutschland. Findest du die Gehälter gerechtfertigt? Fehlt deiner Meinung nach ein Beruf in der Liste? Ich würde mich freuen, wenn du es mich unten in den Kommentaren wissen lässt.

Du machst derzeit eine Ausbildung und verdienst dein eigenes Geld, hast aber am Ende des Monats kaum Geld übrig? Dann schau dir meinen Beitrag Finanzen organisieren für Anfänger an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.